Kein Corona-Test nach Griechenland-Reise

Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Oppositionsführer Thomas Kutschaty (SPD) hat Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nach dessen Griechenland-Reise kritisiert, weil der laut Regierung keinen Corona-Test hat machen lassen. Das Land hatte einem Facebook-Nutzer, der von Laschet eine Quarantäne von zwei Wochen gefordert hatte, in dem Sozialen Netzwerk geantwortet, es bestehe «kein Grund, dass der Ministerpräsident und seine Delegation nach Rückkehr einen Pflichttest machen müssen oder sich in Quarantäne begeben, da weder Lesbos und das Flüchtlingslager noch weitere Teile Griechenlands Risikogebiete sind». SPD-Fraktionschef Kutschaty sagte der «Neuen Westfälischen», er hätte «von einem Ministerpräsidenten mit Vorbildfunktion erwartet, dass er sich nach seiner Rückkehr sofort testen lässt. Er hätte damit ein wichtiges Zeichen setzen können». Kutschaty ergänzte: «Wie soll man Armin Laschet seine Appelle noch abnehmen können, wenn er sich selbst nicht daran hält?» Die Reise nach Lesbos war für Kutschaty durchaus sinnvoll. «Es war wichtig, auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam zu machen.» Durch die Corona-Krise sei ihre Lage zuletzt etwas in Vergessenheit geraten. Laschet hatte am Dienstag mehrere Flüchtlingscamps auf der griechischen Insel Lesbos besucht und danach von einem «Aufschrei der Verzweifelten» gesprochen. Sein Besuch im überfüllten Camp Moria war aus Sicherheitsgründen abgebrochen worden, nachdem sich Gruppen von Flüchtlingen versammelten und in Sprechchören «Free Moria» riefen.

Das könnte Sie auch interessieren ...

dnn.de

“Habe den Aufschrei der Verzweifelten gehört”

(Quelle: dpa) NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos besucht. Nachdem er den Besuch aus Sicherheitsgründen abbrechen musste, sprach er über die Verzweiflung der Bewohner. Die EU müsse jetzt wach werden, forderte Laschet. mehr ... 4. August 2020

welt.de

Moria: Griechenland verlegt Hunderte Flüchtlinge von Lesbos aufs Festland

(Quelle: dpa) Moria: Griechenland verlegt Hunderte Flüchtlinge von Lesbos aufs Festland  WELT mehr ... 4. Mai 2020

n-tv.de

"Free Moria"-Sprechchöre :Laschet bricht Flüchtlingslager-Besuch ab

(Quelle: dpa) "Free Moria"-Sprechchöre :Laschet bricht Flüchtlingslager-Besuch ab  n-tv NACHRICHTENArmin Laschet bricht Moria-Besuch auf Lesbos ab  BILDSicherheitsbedenken in Moria: Laschet bricht Besuch in Flüchtlingslager auf Lesbos ab  DER SPIEGELLaschet: Besuch im überfüllten Flüchtlingscamp Moria abgebrochen  WELTAus mehr ... 4. August 2020

www.hier-aktuell.de [+]

Laschet besucht Griechenland und Flüchtlingslager

(Quelle: dpa) Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) besucht von Sonntag bis Mittwoch Griechenland und ein Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos. Begleitet wird er von Flüchtlings- und Integrationsminister Joachim Stamp (FDP), wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Geplant seien zunächst politische Gespräche mit der griechischen mehr ... 31. Juli 2020

tagesspiegel.de

Elendscamp Moria auf Lesbos: Berlin will 300 Geflüchtete aus Griechenland aufnehmen

(Quelle: dpa) Elendscamp Moria auf Lesbos: Berlin will 300 Geflüchtete aus Griechenland aufnehmen  Tagesspiegel mehr ... 15. Juni 2020

pnn.de

Elendscamp Moria auf Lesbos: Berlin will 300 Geflüchtete aus Griechenland aufnehmen - Überregionales

(Quelle: dpa) Elendscamp Moria auf Lesbos: Berlin will 300 Geflüchtete aus Griechenland aufnehmen - Überregionales  Potsdamer Neueste Nachrichten mehr ... 15. Juni 2020

rnd.de

Griechenland: Armin Laschet besucht Flüchtlinge auf Lesbos

(Quelle: dpa) Griechenland: Armin Laschet besucht Flüchtlinge auf Lesbos  RND mehr ... 31. Juli 2020

expand_less