Mann will Zertifikat erschleichen

(Quelle: dpa) Mann will Zertifikat erschleichen

Leer (dpa/lni) - Um ein digitales Corona-Impfzertifikat zu bekommen, hat ein 43 Jahre alter Mann in einer Apotheke im ostfriesischen Leer einen gefälschten Impfausweis vorgelegt.
Mitarbeiter der Apotheke erkannten jedoch die Fälschung und alarmierten die Polizei, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Demnach wies das vorgezeigte Dokument, das in einem Impfzentrum in Nordrhein-Westfalen ausgestellt worden sein sollte, deutliche Mängel auf.
Zudem waren laut Polizei zuletzt vermehrt falsche Ausweise aus einem bestimmten Impfzentrum in NRW im Umlauf, wodurch die Angestellten der Apotheke misstrauisch wurden. Die Polizisten nahmen am Dienstag die Personalien des Mannes aus Groningen in den Niederlanden auf und stellten den Impfausweis sicher. Gegen den Mann wird ermittelt.
© dpa-infocom, dpa:211013-99-583122/3
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

www.hier-aktuell.de [+]

Wieder falsche Impfausweise in Neuruppin

(Quelle: dpa) Wieder falsche Impfausweise in Neuruppin Neuruppin (dpa/bb) - Erneut haben nach Polizeiangaben mehrere Menschen in Neuruppin versucht, mit gefälschten Impfausweisen an ein digitales Impfzertifikat zu kommen. Eine Apothekerin habe dies gemeldet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach habe sich eine 48-Jährige am vergangenen Donnerstag ein Zertifikat mit einem gefälschten Ausweis mehr ... 19. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Betrugsversuch mit gefälschten Impfausweisen in Putlitz

(Quelle: dpa) Betrugsversuch mit gefälschten Impfausweisen in Putlitz Putlitz (dpa/bb) - Mit mutmaßlich gefälschten Impfausweisen haben zwei Menschen versucht, sich ein digitales Zertifikat ausstellen zu lassen. Die Mitarbeiterin einer Apotheke in Putlitz (Landkreis Prignitz) sei aufgrund der Beschaffenheit der Ausweise stutzig geworden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine Überprüfung habe schließlich ergeben, mehr ... 12. Oktober 2021

presseportal.de

POL-BI: Unterwegs mit einem gefälschten Führerschein

Bielefelder, Führerschein, Bielefeld, Uhr, Unterwegs, Mann, Mitte, Geschwindigkeitsmessung, Dienstagmittag Bielefeld (ots) - FR / Bielefeld / Mitte - Am Dienstagmittag, 05.10.2021, geriet ein 43-jähriger Bielefelder in eine Geschwindigkeitsmessung. Der Mann legte einen gefälschten Führerschein vor und flog auf. Gegen 12:50 Uhr befuhr der Bielefelder ... mehr ... 7. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Männer legen gefälschte Impfausweise vor

(Quelle: dpa) Männer legen gefälschte Impfausweise vor Mengen (dpa/lsw) - Weil zwei Männer in Mengen (Kreis Sigmaringen) mutmaßlich gefälschte Impfausweise vorlegten, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die 29 und 34 Jahre alten Verdächtigen stehen im Verdacht der Urkundenfälschung, hieß es in einer Mitteilung von Dienstag. Den Angaben nach wollten die beiden sich in einer Apotheke ein digitales mehr ... 19. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Landeskriminalamt: Anstieg bei gefälschten Impfpässen

(Quelle: dpa) Landeskriminalamt: Anstieg bei gefälschten Impfpässen Hannover (dpa/lni) - In Niedersachsen ist seit Jahresbeginn bereits in mehr als hundert Fällen wegen gefälschter Impfpässe ermittelt worden. Die Fallzahlen seien kontinuierlich und zuletzt sprunghaft angestiegen, teilte das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. «Impfausweise sind relativ einfach zu mehr ... 22. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Rezeptbetrug mit 300.000 Euro: Angeklagte gestehen teilweise

(Quelle: dpa) Rezeptbetrug mit 300.000 Euro: Angeklagte gestehen teilweise Berlin (dpa/bb) - Nach einer Betrugsserie mit gefälschten Rezepten hat am Amtsgericht Berlin-Tiergarten der Prozess gegen zwei Frauen und einen Mann begonnen. Die 69-jährige Hauptangeklagte, die sich für knapp 140 Fälle mit einem Schaden von mehr als 300.000 Euro verantworten muss, gab die Vorwürfe zu Prozessbeginn am Mittwoch teilweise zu. Sie mehr ... 29. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Ermittlungen in vielen Fällen wegen gefälschter Impfpässe

(Quelle: dpa) Ermittlungen in vielen Fällen wegen gefälschter Impfpässe Düsseldorf (dpa/lnw) - In mehr als 100 Fällen ermitteln die Behörden in Nordrhein-Westfalen wegen gefälschter Impfausweise. Bislang liege die Zahl der gemeldeten Fälle für den Zeitraum April bis September im «unteren dreistelligen Bereich», sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA). Die entsprechende LKA-Statistik werde täglich aktualisiert. mehr ... 26. September 2021

expand_less