«Wissen um unsere Qualität»

8. Oktober 2021 ©
8. Oktober 2021 ©
Schwerin (dpa/mv) - Die Volleyballerinnen von SSC Palmberg Schwerin wollen auch ohne die verletzte Lina Alsmeier am Samstag (19.00 Uhr) beim VfB Suhl auftrumpfen.
Trotz der beiden 2:3-Niederlagen im Supercup gegen Meister Dresden und zum Liga-Auftakt gegen den SC Potsdam reist das Team von Trainer Felix Koslowski optimistisch zum ersten Auswärtsspiel. «Suhl ist eine Möglichkeit, voranzukommen und uns wieder ein Stück besser zu machen», sagte der Coach.
Koslowski merkte jedoch an, dass die Gastgeberinnen seiner neu formierten Mannschaft in Sachen Konstanz und Erfahrung einiges voraus haben. «Sie sind in der Konstellation wie im letzten Jahr eigentlich komplett zusammengeblieben. Dementsprechend passen da Abläufe besser als bei uns. Aber wir wissen auch um unsere Qualität. Und wir wissen auch, dass es nicht einfach ist, gegen uns zu spielen.»
© dpa-infocom, dpa:211008-99-525320/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

Keine ähnlichen Artikel gefunden.

expand_less