ADAC rechnet am Wochenende mit «hoher Staugefahr»

(Quelle: dpa) ADAC rechnet am Wochenende mit «hoher Staugefahr»

Köln (dpa/lnw) - Zum Start der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen rechnet der ADAC mit vielen Staus vor allem auf den vielbefahrenen Autobahnen rund um Köln.
«Urlauber, Tagesausflügler und am Freitag auch Berufspendler sorgen in Kombination mit vielen Baustellen und andauernden Sperrungen durch Hochwasserschäden für eine hohe Staugefahr in Nordrhein-Westfalen», sagte Verkehrsexperte Roman Suthold. Betroffen könnten besonders die A1 (Dortmund - Osnabrück - Bremen), A2 (Dortmund - Hannover) und die A3 (Oberhausen - Köln) sein.
Wegen der Flutschäden auf der A1 zwischen dem Autobahndreieck Erfttal und der Anschlussstelle Hürth und auf der A61 in Richtung Venlo müssten sich Reisende dort auf den Ausweichrouten auf längere Wartezeiten einstellen. Im Ruhrgebiet könnte eine Sperrung auf der A40 zwischen Mülheim-Heißen und Duisburg-Kaiserberg für Beeinträchtigungen sorgen: Laut der Autobahn GmbH wird auf der Strecke in der Zeit von Freitag (8.10.) bis Montag (18.10) der Asphalt erneuert.
Wer möglichst staufrei ans Ziel kommen wolle, sollte nicht am Freitagnachmittag, Samstagvormittag oder am späten Sonntagnachmittag losfahren: Dann rechnet der ADAC Nordrhein mit dem höchsten Verkehrsaufkommen, vor allem auf den vielbefahrenen Strecken in Richtung Küste, Alpen oder Mittelgebirge.
Mit NRW starten Berlin, Brandenburg, Hessen und Rheinland-Pfalz in die Herbstferien. Offizieller Beginn ist der 11. Oktober (Montag), doch viele Reisende machen sich schon an diesem Wochenende auf den Weg in den Urlaub. Deutschlandweit sorgen dem ADAC zufolge rund 1000 Baustellen auf den Autobahnen für mögliche Verzögerungen.
© dpa-infocom, dpa:211007-99-508667/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

echo24.de

Stau-Chaos zum Herbstferien-Ende? ADAC warnt vor diesen Sperrungen

Sperrungen, Herbstferien, Stau, Chaos, Ende Stau-Chaos zum Herbstferien-Ende? ADAC warnt vor diesen Sperrungen  echo24.de mehr ... 5. November 2021

n-tv.de

Sachsen-Anhalt: Abellio rechnet am Wochenende mit mehreren Zugausfällen -

Abellio, Wochenende, Sachsen, Zugausfällen, Anhalt, Zugausfaellen Sachsen-Anhalt: Abellio rechnet am Wochenende mit mehreren Zugausfällen - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN mehr ... 3. Dezember 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Autobahnmeistereien gerüstet: 27.000 Tonnen Salz gelagert

(Quelle: dpa) Autobahnmeistereien gerüstet: 27.000 Tonnen Salz gelagert Köln (dpa/lnw) - Die Autobahnmeistereien im Rheinland sind für die kalte Jahreszeit gerüstet. «Mehr als 27.000 Tonnen Salz und etliche Kubikmeter Sole lagern in den Hallen an den rheinischen Autobahnen», teilte die Autobahn GmbH am Freitag mit. Bei Bedarf rückten die Mitarbeiter der 15 Meistereien dann aus, um die Autobahnen von Eis und Schnee frei mehr ... 19. November 2021

presseportal.de

NRW-LKA-Chef fordert fälschungssichere Impfausweise

Impfausweise, Chef, Impfpässen, Stadt, Kölner, Anzeiger, Köln, Täter, Einführung, Ingo Kölner Stadt-Anzeiger: Köln (ots) - Der Direktor des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamts, Ingo Wünsch, spricht sich für die Einführung von fälschungssicheren Impfpässen aus. "Wir kommen an einem fälschungssicheren Impfzertifikat, mit vergleichbaren ... mehr ... 2. Dezember 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Handytarif soll Ticketkauf für Bus und Bahn vereinfachen

(Quelle: dpa) Handytarif soll Ticketkauf für Bus und Bahn vereinfachen Köln (dpa/lnw) - Ein neuer landesweiter Handytarif soll den Ticketkauf für Busse und Bahnen in Nordrhein-Westfalen vereinfachen. «Tippen, einsteigen, losfahren, fertig», sagte Verkehrsministerin Ina Brandes (CDU) am Mittwoch in Köln bei der Vorstellung des Nahverkehrstarifs «eezy.nrw». Nutzer können demnach ab sofort mobil ein- und auschecken, ohne mehr ... 1. Dezember 2021

www.hier-aktuell.de [+]

In NRW wird es kalt: Schnee in Bergen soll liegen bleiben

(Quelle: dpa) In NRW wird es kalt: Schnee in Bergen soll liegen bleiben Essen (dpa/lnw) - Es wird kalt in Nordrhein-Westfalen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Wochenende Regen, Schneeregen und auch Schnee in Hochlagen. «Es fließt deutlich kühlere Luft ein», sagte eine DWD-Meteorologin am Freitag. Vor allem die Berge im Sauerland liegen im Dauerfrostbereich, so dass der Schnee dort wohl liegen bleibe. Am mehr ... 26. November 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Weiter ungemütliches Wetter: Schnee und Glätte erwartet

(Quelle: dpa) Weiter ungemütliches Wetter: Schnee und Glätte erwartet Essen (dpa/lnw) - Starker Wind mit Regen zieht am Mittwoch über Nordrhein-Westfalen. Von der Nordsee nähert sich ein Sturmtief und sorgt vor allem im Bergland für einzelne schwere Sturmböen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen erreichen am Mittwoch maximal 8 bis 11 Grad. In der Nacht hält der Regen an und geht im mehr ... 1. Dezember 2021

expand_less