Kabinett beschäftigt sich mit 2G-Modell

(Quelle: dpa) Kabinett beschäftigt sich mit 2G-Modell

Erfurt (dpa/th) - Das Kabinett beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung mit einer möglichen Einführung eines 2G-Modells in Thüringen.
Über den Stand der Diskussion wollen heute (13.00 Uhr) Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) informieren. 2G steht für geimpft oder genesen nach einer Corona-Infektion. Es bedeutet, dass zu bestimmten Veranstaltungen oder in bestimmte Bereiche nur Menschen Zugang bekommen sollen, die entweder eine vollständige Corona-Impfung erhalten haben oder von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind. Ein negativer Corona-Test würde beim 2G-Modell nicht mehr ausreichen.
Die Einführung solcher Regeln für bestimmte Bereiche wird in Thüringen schon länger diskutiert. Werner hatte am Wochenende in einer Videobotschaft gesagt, sie hoffe, dass in der inzwischen angebrochenen Woche eine Entscheidung falle.
Ihr Ministerium prüfe derzeit noch die Regelungen. Dabei gehe es unter anderem um die Frage, wie mit Menschen umgegangen werden soll, die sich bisher nicht impfen lassen können - zum Beispiel Kinder.
© dpa-infocom, dpa:210920-99-291957/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

praxisvita.de

Kabinett beschließt 2G-Modell im Einzelhandel

Einzelhandel, Modell, Kabinett, Praxisvita Kabinett beschließt 2G-Modell im Einzelhandel  Praxisvita mehr ... 12. Oktober 2021

praxisvita.de

Kabinett beschließt 2G-Modell im Einzelhandel

Einzelhandel, Modell, Kabinett, Praxisvita Kabinett beschließt 2G-Modell im Einzelhandel  Praxisvita mehr ... 13. Oktober 2021

n-tv.de

2G-Modell: Lautern stellt für nächsten beiden Heimspiele um

Heimspiele, Modell, Lautern 2G-Modell: Lautern stellt für nächsten beiden Heimspiele um  n-tv NACHRICHTEN mehr ... 4. Oktober 2021

wolfsburger-nachrichten.de

Wolfsburgs Gastronomie tastet sich an 2G-Modell heran

Wolfsburgs, Modell, Gastronomie, Nachrichten, Wolfsburger Wolfsburgs Gastronomie tastet sich an 2G-Modell heran  Wolfsburger Nachrichten mehr ... 5. Oktober 2021

wolfenbuetteler-zeitung.de

Wolfsburgs Gastronomie tastet sich an 2G-Modell heran

Wolfsburgs, Modell, Gastronomie, Zeitung, Wolfenbütteler Wolfsburgs Gastronomie tastet sich an 2G-Modell heran  Wolfenbütteler Zeitung mehr ... 5. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Neue Verordnung: 2G und 3G-Plus Option für Gaststätten

(Quelle: dpa) Neue Verordnung: 2G und 3G-Plus Option für Gaststätten Erfurt (dpa/th) - Nach Plänen der Thüringer Landesregierung sollen sich künftig auch Kneipen, Restaurants und Beherbergungsbetriebe für ein 2G- oder 3G-Plus-Modell in der Corona-Pandemie entscheiden können. Die Erweiterung der Optionsmodelle sei zudem für religiöse Zusammenkünfte geplant, teilte das Gesundheitsministerium am Montag auf Anfrage mit. mehr ... 18. Oktober 2021

www.hier-aktuell.de [+]

CDU und Grüne fordern 2G-Optionsmodell auch für Gastronomie

(Quelle: dpa) CDU und Grüne fordern 2G-Optionsmodell auch für Gastronomie Erfurt (dpa/th) - Nach Ansicht der Landtagsfraktionen von CDU und Grünen sollten auch in Thüringer Restaurants, Cafés und Bars bestimmte Corona-Beschränkungen wegfallen, wenn dort künftig nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt haben. Auch solche Unternehmen müssten die Möglichkeit erhalten, das sogenannte 2G-Optionsmodell zu nutzen, sagte der mehr ... 28. September 2021

expand_less