Schopper will Zusatzangebote in Schulen wieder zulassen

(Quelle: dpa) Schopper will Zusatzangebote in Schulen wieder zulassen

Stuttgart (dpa/lsw) - Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) will trotz der andauernden Corona-Pandemie im kommenden Schuljahr Zusatzangebote wie Chöre und Theater-AG grundsätzlich wieder zulassen.
In einem Schreiben an die Schulen heißt es, Angebote über Klassen, Jahrgänge und Schulen hinweg seien dann wieder möglich - sowohl im regulären Unterricht als auch außerhalb. Bei Klassenfahrten gelten unterschiedliche Regeln für In- und Ausland. «Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Schullandheimaufenthalte oder Studienreisen im Inland sind wieder zulässig.» Reisen ins Ausland und Schüleraustausch mit anderen Ländern bleiben untersagt.
In dem Brief vom Mittwoch, der der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vorliegt, schreibt die Ministerin zur allgemeinen Lage: «Erfreulicherweise hat sich das Infektionsgeschehen in den vergangenen Wochen so entwickelt, dass wir zum heutigen Zeitpunkt für das Schuljahr 2021/2022 von einem Unterrichtsbetrieb in Präsenz ausgehen.» Wegen der Reiserückkehrer könne jedoch «nicht vorausgesagt werden, ob und wie sich neue Varianten des Coronavirus ausbreiten». Schopper erneuerte ihren Appell: «Die Zahl der Impfungen trägt entscheidend dazu bei, den Präsenzunterricht zu sichern.»
© dpa-infocom, dpa:210722-99-476688/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

tag24.de

Corona in Baden-Württemberg: Kultusministerin will Zusatzangebote in Schulen wieder zulassen

Württemberg, Corona, Zusatzangebote, Kultusministerin, Baden, Schulen Corona in Baden-Württemberg: Kultusministerin will Zusatzangebote in Schulen wieder zulassen  TAG24 mehr ... 22. Juli 2021

www.hier-aktuell.de [+]

CDU: Schulchöre und Theater nach Ferien wieder erlauben

(Quelle: dpa) CDU: Schulchöre und Theater nach Ferien wieder erlauben Stuttgart (dpa/lsw) - Chöre und Schultheater sollten trotz andauernder Corona-Pandemie aus Sicht der CDU-Fraktion im kommenden Schuljahr wieder ermöglicht werden. «Die Schule ist ein sozialer Ort», sagte der bildungspolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Alexander Becker, der Deutschen Presse-Agentur. «Darum ist es wichtig, dass etwa mehr ... 20. Juli 2021

swr.de

Schule und Corona: Chöre und Klassenfahrten in BW wieder möglich

Klassenfahrten, Corona, Schule, Chöre Schule und Corona: Chöre und Klassenfahrten in BW wieder möglich  SWR mehr ... 22. Juli 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Knatsch ums Gendersternchen: CDU-Chef kritisiert Schopper

(Quelle: dpa) Knatsch ums Gendersternchen: CDU-Chef kritisiert Schopper Stuttgart (dpa/lsw) - In der Koalition gibt es Streit um die Verwendung des Gendersternchens an Schulen. «Die Entscheidung über das Zulassen von Genderzeichen auf die einzelnen Schulen zu verlagern halten wir für den falschen Weg», sagte CDU-Fraktionschef Manuel Hagel am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. «Dadurch entsteht auf dem Rücken mehr ... 28. Juli 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Erster Abiturjahrgang an den Gemeinschaftsschulen

(Quelle: dpa) Erster Abiturjahrgang an den Gemeinschaftsschulen Stuttgart (dpa/lsw) Die ersten Schüler und Schülerinnen der Gemeinschaftsschule haben in Baden-Württemberg erfolgreich ihr Abitur abgelegt. Insgesamt absolvierten 87 junge Leute die Prüfung, wie das Kultusministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Im Schuljahr 2012/2013 waren im Südwesten die ersten Gemeinschaftsschulen gestartet. mehr ... 23. Juli 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Kultusministerium offen für Gendersternchen an Schulen

(Quelle: dpa) Kultusministerium offen für Gendersternchen an Schulen Stuttgart (dpa/lsw) - Das Kultusministerium Baden-Württemberg überlässt es einem Bericht zufolge den Schulen, ob sie Genderzeichen wie das Sternchen in Aufsätzen und Prüfungen zulassen. «Es ist gut, wenn Schülerinnen und Schüler in der Schule für geschlechtergerechte Sprache sensibilisiert werden, und das Thema Geschlechtergerechtigkeit ist ja auch mehr ... 25. Juli 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Zeitung: Schopper bekommt Pakete nach Taschentuch-Spruch

(Quelle: dpa) Zeitung: Schopper bekommt Pakete nach Taschentuch-Spruch Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württembergs Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) hat nach einem etwas flapsigen Spruch zu möglichen Corona-Infektionen bei Schülern ein paar Pakete Taschentücher erhalten. Wie die «Rhein-Neckar-Zeitung» am Mittwoch unter Berufung auf einen Ministeriumssprecher berichtet, erhielt sie einige Kartons. «Notfalls sind mehr ... 21. Juli 2021

expand_less