Millionenprogramm für Innenstädte im Norden läuft an

(Quelle: dpa) Millionenprogramm für Innenstädte im Norden läuft an

Kiel (dpa/lno) - Zur Belebung von Innenstädten und Ortszentren großer Gemeinden in Schleswig-Holstein hat das Innenministerium erste Bewilligungen aus einem Zehn-Millionen-Euro Förderprogramm erteilt.
Davon profitieren zunächst Eutin, Elmshorn, Rendsburg, Uetersen, Glückstadt, Heiligenhafen, Gettorf, Pinneberg, Bad Segeberg, Itzehoe und Mölln, wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte. Diese damit bewilligten Vorhaben kosten 3,4 Millionen Euro.
Eine Kommune, vorrangig Städte und Gemeinden mit mindestens 10.000 Einwohnern, kann bis zu 500.000 Euro an Zuschüssen bekommen, um zum Beispiel gegen Leerstände vorzugehen, neue Projekte anzusiedeln oder öffentliche Räume zu beleben und umzugestalten. Das Programm hatten die Jamaika-Fraktionen von CDU, Grünen und FDP im Rahmen der Corona-Hilfen gemeinsam mit der SPD auf den Weg gebracht.
«Städtische Zentren sollen wieder zu Orten werden, wo die Menschen gerne leben, wohnen und arbeiten», sagte Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU). Sie freue sich über die gute Resonanz auf das Programm, das erst Mitte Juni in Kraft getreten sei. In den vergangenen Wochen hatten 21 Orte Anträge gestellt.
Mit dem Programm werden kurzfristig umsetzbare Maßnahmen ebenso gefördert wie langfristig wirkende Vorhaben und Strategien, beispielsweise zur Erhöhung der Wohnanteile in Ortszentren oder zur Aufwertung von Flächen und Gebäuden, die bisher nicht hinreichend genutzt werden.
© dpa-infocom, dpa:210708-99-308424/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

www.hier-aktuell.de [+]

Gemeindebund: Unterstützung für Belebung der Innenstädte

(Quelle: dpa) Gemeindebund: Unterstützung für Belebung der Innenstädte Potsdam (dpa/bb) - Der Brandenburger Städte- und Gemeindebund hat vom Land Unterstützung für die Belebung der Innenstädte gefordert. «Die Corona-Pandemie hat die Situation in den Innenstädten verschärft», sagte Geschäftsführer Jens Graf am Freitag nach einer Klausurtagung. «Stationärer Handel und Gastronomie sind dort aber wichtig.» Graf verwies mehr ... 24. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Debatte über Belebung der Innenstädte

(Quelle: dpa) Debatte über Belebung der Innenstädte Mainz (dpa/lrs) - Der rheinland-pfälzische Landtag hat am Donnerstag über eine Belebung der Innenstädte diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Situation des stationären Einzelhandels, der lange Zeit von den Corona-Beschränkungen ausgebremst wurde. «Die Lockdown-Politik war ein Konjunkturprogramm für Amazon», sagte der AfD-Abgeordnete Joachim mehr ... 23. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Städte wollen Bund finanziell stärker in die Pflicht nehmen

(Quelle: dpa) Städte wollen Bund finanziell stärker in die Pflicht nehmen Köln (dpa/lnw) - Der Städtetag Nordrhein-Westfalen erwartet von der nächsten Bundesregierung mehr Geld insbesondere für die Belebung der Innenstädte und die Schulmodernisierung. «Viele Innenstädte sind unterwegs, sich neu zu erfinden. Das ist nötig, weil Einzelhandel allein nicht mehr genügt», sagte der Vorsitzende des Städtetages NRW, der mehr ... 13. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Gut zwei Millionen zur Bundestagswahl aufgerufen

(Quelle: dpa) Gut zwei Millionen zur Bundestagswahl aufgerufen Kiel (dpa/lno) - Über den Ausgang der Bundestagswahl am heutigen Tag dürfen auch 2,276 Millionen Schleswig-Holsteiner mitentscheiden. So viele Wahlberechtigte hat es im Norden zu einer Bundestagswahl nach Angaben von Landeswahlleiter Tilo von Riegen noch nie gegeben. Die Wahllokale sind am Sonntag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Dort gelten mehr ... 25. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Pannermayr: Sperrstunde zur Belebung der Innenstädte

(Quelle: dpa) Pannermayr: Sperrstunde zur Belebung der Innenstädte München (dpa/lby) - Zur Belebung der Innenstädte wäre nach Ansicht von Städtetagspräsident Markus Pannermayr (CSU) eine Verlängerung der Sperrstunde für die Außengastronomie ein guter Ansatz. «Bis Mitternacht könnte ich mir gut vorstellen», sagte er am Montag nach einem digitalen runden Tisch mit Vertretern der Staatsregierung, kommunalen mehr ... 13. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Bundestagswahl hat in Schleswig-Holstein begonnen

(Quelle: dpa) Bundestagswahl hat in Schleswig-Holstein begonnen Kiel (dpa/lno) - Mit der Öffnung der Wahllokale hat am Sonntag in Schleswig-Holstein die Bundestagswahl begonnen. Zur Wahl aufgerufen sind im Land 2,276 Millionen Schleswig-Holsteiner, das sind so viele wie nie zuvor bei einer Bundestagswahl. Die Wahllokale sind bis 18.00 Uhr geöffnet. Laut Landeswahlleiter gelten dort Maskenpflicht und mehr ... 26. September 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Berlin will seine Ampeln wieder selbst steuern

(Quelle: dpa) Berlin will seine Ampeln wieder selbst steuern Berlin (dpa/bb) - Berlin war die erste deutsche Stadt, die den Betrieb ihrer Verkehrsampeln privatisierte. Nun will Berlin die Aufgabe wieder selbst übernehmen. «Der Prozess der Rekommunalisierung läuft bereits», sagte ein Sprecher der Verkehrsverwaltung am Sonntag. Zuvor hatte die «Berliner Morgenpost» (Sonntag) darüber berichtet. Demnach soll der mehr ... 12. September 2021

expand_less