Erste Millionen für «Extra-Zeit zum Lernen» bewilligt

(Quelle: dpa) Erste Millionen für «Extra-Zeit zum Lernen» bewilligt

Düsseldorf (dpa) - Damit Schüler Lernrückstände durch Corona ausgleichen können, haben die Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen beiden Monaten 3,3 Millionen Euro für außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote bewilligt.
Das Geld fließe in rund 1500 Maßnahmen, teilte das Schulministerium am Sonntag mit. Es hatte für das Programm «Extra-Zeit zum Lernen», das von März 2021 bis Sommer 2022 laufen soll, insgesamt 36 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
«Unser Ziel ist, dass keiner Schülerin und keinem Schüler durch die Pandemie Nachteile für den weiteren Bildungsweg entstehen dürfen», sagte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) laut Mitteilung. Die Zahlen für März und April zeigten, dass das Angebot auf großes Interesse stoße.
© dpa-infocom, dpa:210509-99-528864/3
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

wa.de

Extra-Lernzeit in den Sommerferien: Angebot für Schüler in Bergkamen nach Monaten des Homeschoolings

Sommerferien, Extra, Westfälischer, Angebot, Schüler, Lernzeit, Monaten, Bergkamen, Homeschoolings, Anzeiger Extra-Lernzeit in den Sommerferien: Angebot für Schüler in Bergkamen nach Monaten des Homeschoolings  Westfälischer Anzeiger mehr ... 10. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

69 Millionen Euro: Bewältigung der Corona-Folgen an Schulen

(Quelle: dpa) 69 Millionen Euro: Bewältigung der Corona-Folgen an Schulen Potsdam (dpa/bb) - Zur Bewältigung der schulischen und psychosozialen Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche stehen in Brandenburg für die kommenden zwei Schuljahre knapp 69 Millionen Euro bereit. Mit knapp 39 Millionen Euro aus dem Bundes-Aktionsprogramm «Aufholen nach Corona» sollen außerschulische Angebote am Nachmittag gefördert mehr ... 2. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

«Stark trotz Corona»: Aufholprogramm für junge Berliner

(Quelle: dpa) «Stark trotz Corona»: Aufholprogramm für junge Berliner Berlin (dpa/bb) - Ein «Aufholprogramm» soll Berliner Kindern und Jugendlichen helfen, Lernrückstände in der Schule wettzumachen und mit den Belastungen durch die Corona-Pandemie besser klarzukommen. Das teilte die Senatsverwaltung für Bildung am Freitag mit. Für das mit «Stark trotz Corona» überschriebene Programm stehen den Angaben zufolge 64 mehr ... 4. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

CDU: Millionen Euro für Schul-Tablets bisher unangetastet

(Quelle: dpa) CDU: Millionen Euro für Schul-Tablets bisher unangetastet Erfurt (dpa/th) - Zehn Millionen Euro für Schul-Tablets und Laptops liegen nach Angaben der CDU-Landtagsfraktion noch unangetastet in der Landeskasse. «Thüringens Schulen warten weiter auf die Lieferung von Tablets und digitalen Unterrichtsmitteln», kritisierte CDU-Fraktionschef Mario Voigt in Erfurt. Das Geld habe der Landtag zusätzlich bewilligt, mehr ... 11. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

37 Millionen Euro Corona-Überbrückungshilfen an Studierende

(Quelle: dpa) 37 Millionen Euro Corona-Überbrückungshilfen an Studierende Köln (dpa/lnw) - Das Land Nordrhein-Westfalen hat laut einem Medienbericht in der Corona-Pandemie bislang rund 37 Millionen Euro «Überbrückungshilfe» an Studierende ausgezahlt. Von Juni 2020 bis zum 14. Juni dieses Jahres seien etwa 140.000 Anträge gestellt worden, teilte das NRW-Wissenschaftsministerium dem «Kölner Stadt-Anzeiger» mehr ... 17. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

SPD für Verzicht auf Klausuren im Quartal nach Sommerferien

(Quelle: dpa) SPD für Verzicht auf Klausuren im Quartal nach Sommerferien Düsseldorf (dpa/lnw) - Die oppositionelle SPD im nordrhein-westfälischen Landtag fordert als Konsequenz aus den langen Corona-Beschränkungen den Verzicht auf Klassenarbeiten in den ersten drei Monaten des neuen Schuljahres. Im ersten Quartal solle vielmehr die «Schulgemeinschaft» der Schwerpunkt sein, sagte der bildungspolitische Sprecher der SPD, mehr ... 17. Juni 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Lehrer werden zum neuen Schuljahr mit Laptops ausgestattet

(Quelle: dpa) Lehrer werden zum neuen Schuljahr mit Laptops ausgestattet Saarbrücken (dpa/lrs) - Alle Lehrerinnen und Lehrer im Saarland werden zum nächsten Schuljahr mit Laptops oder Tablets ausgestattet. Das sieht ein Masterplan zur Digitalisierung der Schulen vor. Eine entsprechende Vereinbarung soll an diesem Freitag (11.30 Uhr) vom Bildungsministerium und dem Landkreistag unterzeichnet werden. Zur Planung gehört mehr ... 18. Juni 2021

expand_less