Lockerungsstrategie wie in Niedersachsen

(Quelle: dpa) Lockerungsstrategie wie in Niedersachsen

Bremerhaven (dpa/lni) - Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) hält Lockerungsbeschlüsse ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 wie in Niedersachsen auch im Bundesland Bremen für sinnvoll.
Er forderte am Dienstag parallele Entscheidungen des Senats. «Noch liegen unsere Inzidenzzahlen über 100, allerdings mit sinkender Tendenz», sagte der Sozialdemokrat am Dienstag. Es sei aber wichtig, sich jetzt schon verlässlich auf Öffnungsperspektiven einzustimmen.
«In dieser Situation müssen wir auch Lockerungen haben, damit der Einzelhandel, Gastronomie, Hotellerie, Kultureinrichtungen und die touristischen Attraktionen in Bremerhaven wieder eine wirtschaftliche Perspektive bekommen», so Grantz.
Niedersachsen will vom kommenden Montag (10.5.) an mit einem Stufenplan in Lockerungen einsteigen. In Landkreisen und Großstädten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 sollen Handel, Gastronomie, Tourismus sowie Kulturveranstaltungen im Freien wieder anlaufen. Voraussetzung ist ein tagesaktuell negativer Corona-Schnelltest oder der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen das Coronavirus.
© dpa-infocom, dpa:210504-99-466917/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

goslarsche.de

Museen sehen sich durch Corona-Krise gestärkt

Corona, Museen, Pandemie, Geeste, Gerade, Sommer, Niedersachsen, Krise, Bremen Geeste (dpa/lni) - Die Museen in Niedersachsen und Bremen sehen sich gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgehen. Gerade im vergangenen Sommer ... mehr ... 15. April 2021

rtl.de

Museen sehen sich durch Corona-Krise gestärkt

Corona, Museen, Pandemie, Geeste, Gerade, Sommer, Niedersachsen, Krise, Bremen Geeste (dpa/lni) - Die Museen in Niedersachsen und Bremen sehen sich gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgehen. Gerade im vergangenen Sommer hätten die ... mehr ... 15. April 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Zahl der neuen Corona-Infektionen im Land sinkt weiter

(Quelle: dpa) Zahl der neuen Corona-Infektionen im Land sinkt weiter Hannover (dpa/lni) - Die Corona-Lage in Niedersachsen entspannt sich weiter. Am Sonntag meldete das Robert Koch-Institut (RKI) 932 neue Infektionen innerhalb eines Tages, eine Woche zuvor waren es über 400 Fälle mehr gewesen (1363). Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz sank in dieser Zeit von 101,7 auf 83,4. Die Inzidenz gibt an, wie viele Menschen mehr ... 9. Mai 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Landeshauptstadt: Einzelhandel muss ab Freitag schließen

(Quelle: dpa) Landeshauptstadt: Einzelhandel muss ab Freitag schließen - Der Einzelhandel in Schwerin muss von diesem Freitag an wegen der Corona-Pandemie wieder weitgehend schließen. Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) begründete diesen Schritt am Donnerstag mit der hohen Sieben-Tage-Inzidenz von 176,7 in der . Bereits seit Mittwoch gilt dort eine nächtliche Ausgangssperre von 21.00 Uhr bis 6.00 Uhr. Ab mehr ... 15. April 2021

businessinsider.de

Schleswig-Holstein: Diese vier Regionen öffnen bald für Urlauber

Regionen, Urlauber, Schleswig, Tage, Gastronomen, Montag, Zudem, Inzidenz, Bundesland, Holstein Von diesem Montag an dürfen s Gastronomen wieder draußen bewirten — allerdings nur da, wo die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt. Zudem hat das Bundesland vier Regionen als ... mehr ... 12. April 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Niedersachsen will Corona-Beschränkungen vorsichtig lockern

(Quelle: dpa) Niedersachsen will Corona-Beschränkungen vorsichtig lockern Hannover (dpa/lni) - Nach monatelangem Lockdown will Niedersachsen die Corona-Beschränkungen angesichts rückläufiger Zahlen vorsichtig lockern. Dies soll in Kreisen und Städten der Fall sein, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz belastbar unter 100 liegt, kündigte die Staatskanzlei in Hannover am Montag an. Die mit der neuen Corona-Verordnung des mehr ... 3. Mai 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Reinhold Wetjen soll SPD-Chef in Bremen werden

(Quelle: dpa) Reinhold Wetjen soll SPD-Chef in Bremen werden Bremen (dpa/lni) - In der Bremer SPD ist Reinhold Wetjen als neuer Landesvorsitzender nominiert worden. Der Vorstand des wichtigen Unterbezirks Bremen-Stadt empfahl den 68-Jährigen zur Wahl beim Landesparteitag am 12. Juni. Der Vorsitz der jahrzehntelangen Regierungspartei im kleinsten Bundesland muss neu bestimmt werden, weil die bisherige mehr ... 6. Mai 2021

expand_less