Erfurter Bischof unterstützt Aktion «#lichtfenster»

(Quelle: dpa) Erfurter Bischof unterstützt Aktion «#lichtfenster»

Der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr unterstützt die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angeregte Aktion «#lichtfenster». «Mit den brennenden Kerzen in unseren Fenstern wollen wir der Toten gedenken, ihrer Angehörigen und aller von Corona betroffenen Menschen», erklärte Neymeyr am Freitag in Erfurt.
Erfurt (dpa/th) - Der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr unterstützt die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angeregte Aktion «#lichtfenster». «Mit den brennenden Kerzen in unseren Fenstern wollen wir der Toten gedenken, ihrer Angehörigen und aller von Corona betroffenen Menschen», erklärte Neymeyr am Freitag in Erfurt. Zuvor hatte der Bundespräsident die Bundesbürger dazu aufgerufen, vom Freitag an ein Licht in ihre Fenster zu stellen und auch ein Bild davon mit dem Hashtag «#lichtfenster» in den sozialen Medien zu teilen.
«Allenthalben ist vom Coronavirus die Rede», so Neymeyr. Das Virus beherrsche geradezu «unser Denken, Fühlen und Handeln.» Die dunklen und trüben Tage des Winters erschienen dadurch noch dunkler und trüber als in den Jahren davor. «Wir dürfen jedoch zuversichtlich sein, dass die Tage wieder heller werden, nicht nur jahreszeitlich bedingt, sondern auch im übertragenen Sinn mit Blick auf die Corona-Pandemie.»
Bei aller Zuversicht dürften aber diejenigen nicht vergessen werden, die oft einsam und allein am Coronavirus gestorben seien. Dies gelte auch für die Angehörigen, «deren Tage durch den Verlust eines lieben Menschen gewiss noch lange dunkel bleiben, wenn wir anderen schon das Licht genießen».
© dpa-infocom, dpa:210122-99-128539/3
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

spiegel.de

Hanau: Frank-Walter Steinmeier spricht bei Gedenkfeier ein Jahr nach rassistischem Anschlag

Jahr, Hanau, Anschlag, Steinmeier, Forderung, Zusammenhalt, Rassismus, Bundespräsident, Frank, Gedenkfeier Der Bundespräsident hat ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag von Hanau Versäumnisse des Staates mehr ... 19. Februar 2021

journal-frankfurt.de

„Es ist wichtig, dass wir den Betroffenen und den Angehörigen endlich zuhören“ - Lübcke-Prozess

Betroffenen, Prozess, Journal, Frankfurt, Angehörigen, Lübcke, Angehoerigen, Luebcke, Gesellschaft „Es ist wichtig, dass wir den Betroffenen und den Angehörigen endlich zuhören“ - mehr ... 25. Februar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Steinmeier mahnt Aufklärung der Anschlags-Umstände an

(Quelle: dpa) Steinmeier mahnt Aufklärung der Anschlags-Umstände an Hanau (dpa) - Ein Jahr nach dem rassistisch motivierten Anschlag von Hanau mit neun Toten hat mehr ... 19. Februar 2021

insuedthueringen.de

3 Tage Skispringen in Oberhof: Licht und Schatten

Schatten, Skispringen, Tage, Licht, Oberhof 3 Tage Skispringen in Oberhof: Licht und Schatten  inSüdthüringen.de mehr ... 2. März 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Angehörige wollen Bilder von Denkmal entfernen

(Quelle: dpa) Angehörige wollen Bilder von Denkmal entfernen Hanau (dpa/lhe) - Gut ein Jahr nach dem rassistisch motivierten Anschlag mit neun Toten haben die mehr ... 3. März 2021

tag24.de

Die "Erfurter Gruppe": Wie die italienische Mafia nach der Wende den Osten übernahm

Osten, Wende, Erfurter, Mafia, Gruppe Die "Erfurter Gruppe": Wie die italienische Mafia nach der Wende den Osten übernahm  TAG24 mehr ... 23. Februar 2021

heise.de

Beleuchtete Kinos: Betreiber fordern eine Perspektive

Betreiber, Kinos, Perspektive, Teil, Beleuchtete, November, Sonntag, Licht, Lage, Aktion Kinos sind seit November geschlossen. Mit einer Licht-Aktion am Sonntag wollte ein Teil der mehr ... 1. März 2021

expand_less