Sturmtief Goran verursacht zahlreiche Feuerwehreinsätze

(Quelle: dpa) Sturmtief Goran verursacht zahlreiche Feuerwehreinsätze

Stürmischer Wind hat in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Feuerwehreinsätze verursacht. So stürzten zum Beispiel im Märkischen Kreis mehrere Bäume um und blockierten Straßen.
Düsseldorf (dpa/lnw) - Stürmischer Wind hat in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Feuerwehreinsätze verursacht. So stürzten zum Beispiel im Märkischen Kreis mehrere Bäume um und blockierten Straßen. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. In Düsseldorf war die Feuerwehr laut einem Sprecher wegen abgebrochener Äste, umgekippter Bauzäune und herabgefallener Dachziegel im Einsatz. Auch in Köln, Dortmund, Münster, Euskirchen, Krefeld oder Paderborn kam es zu Einsätzen wegen des Sturmtiefs Goran. Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen aber nicht.
Wegen umgestürzter Bäume zwischen Oberhausen und Emmerich wurden am Donnerstagmorgen zudem Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn umgeleitet. Die Bäume hatten den Angaben nach die Gleise blockiert. Betroffen war die ICE-Verbindung zwischen Köln und Amsterdam. Die Züge hatten laut Bahn etwa 45 Minuten Verspätung. Die Halte in Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen und Arnhem entfielen.
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Donnerstag vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern gewarnt. Im Bergland und in exponierten Lagen sogar vor schweren Sturmböen. Im Laufe des Donnerstags soll der Wind schwächer werden - um in der Nacht zum Freitag noch einmal kräftig aufzufrischen. Auch dann sind laut DWD Sturmböen möglich.
© dpa-infocom, dpa:210121-99-112995/2
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

24vest.de

Recklinghausen: DWD warnt vor starken Schneefällen, Verwehungen, Sturmböen und Frost - Bahn vor Zugreisen

Sturmböen, Schneefällen, Recklinghausen, Frost, Verwehungen, Zugreisen, Bahn Recklinghausen: DWD warnt vor starken Schneefällen, Verwehungen, Sturmböen und Frost - Bahn vor mehr ... 6. Februar 2021

presseportal.de

POL-RT: Pkw auf die Seite gekippt, Brand in Umspannstation, Zahlreiche Verkehrsverstöße, Gefährliches Überholmanöver, Schachtdeckel ausgehoben

Zahlreiche, Pkw, Jähriger, Schachtdeckel, Brand, Seite, Nässe, Gefährliches, Uhr, Verkehrsverstöße Reutlingen (ots) - Von der Fahrbahn abgekommen Wegen überfrierender Nässe hat ein 30-Jähriger am mehr ... 18. Februar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Freundlicher Start in die erste Märzwoche mit Sonnenschein

(Quelle: dpa) Freundlicher Start in die erste Märzwoche mit Sonnenschein Mainz (dpa/lrs) - Viel Sonne und recht freundlich: So beginnt die erste Märzwoche laut Angaben des mehr ... 1. März 2021

presseportal.de

POL-LIP: Kreis Lippe. Auf lippischen Straßen bleibt es trotz winterlichem Wetterchaos bislang ruhig.

Lippe, Wetterdienstes, Kreis, Gefahr, Wetter, Schneeverwehungen, Schneefall, Kreisgebiet, Sonntag, Nacht Lippe (ots) - In der Nacht zum Sonntag galt im gesamten Kreisgebiet wegen der Gefahr extremer mehr ... 7. Februar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Bis zu 20 Grad in Nordrhein-Westfalen erwartet

(Quelle: dpa) Bis zu 20 Grad in Nordrhein-Westfalen erwartet Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet in den kommenden Tagen weiterhin mehr ... 23. Februar 2021

ww-kurier.de

Eisregen lässt Bäume fallen und verursacht Unfälle - WW-Kurier

Westerwaldkreis, Internetzeitung, Unfälle, Kurier, Eisregen, Bäume Eisregen lässt Bäume fallen und verursacht Unfälle  WW-Kurier - Internetzeitung für den mehr ... 7. Februar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Bis zu 19 Grad am Wochenende in Nordrhein-Westfalen

(Quelle: dpa) Bis zu 19 Grad am Wochenende in Nordrhein-Westfalen Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach vielen Wolken und Regen am Donnerstag können sich die Menschen in mehr ... 18. Februar 2021

expand_less