13. Januar 2021 16:26 Uhr

Bei Corona-Lockerungen Friseure wieder öffnen

(Quelle: dpa) Bei Corona-Lockerungen Friseure wieder öffnen

Der sächsische Ministerpräsident Michael (CDU) hat sich für den Fall von Corona-Lockerungen für eine Öffnung der Friseurläden und Kosmetiksalons ausgesprochen. Man überlege einen Stufenplan für Lockerungen, sagte er am Mittwoch dem Nachrichtensender «Welt»:
Dresden (dpa/sn) - Der sächsische Ministerpräsident Michael (CDU) hat sich für den Fall von Corona-Lockerungen für eine Öffnung der Friseurläden und Kosmetiksalons ausgesprochen. Man überlege einen Stufenplan für Lockerungen, sagte er am Mittwoch dem Nachrichtensender «Welt»: «Aus meiner Sicht muss es mit den körpernahen Dienstleistungen, den Friseuren, den Kosmetikern, auch im Februar wieder weitergehen.» Dabei sei das Tragen einer FFP2-Maske - so wie in den sächsischen Pflegeheimen vorgeschrieben - vorstellbar. «Es ist klar, dass eine FFP2-Maske mehr Schutz bietet als der einfache Mund-Nasen-Schutz.»
zufolge geht es jetzt darum, die Nerven zu behalten und ruhig zu bleiben: «Ich höre jetzt schon wieder die Forderungen nach mehr Lockerungen. Das können wir derzeit nicht machen.» Man müsse erst wieder runter auf einen Inzidenzwert zwischen 50 und 100. Auch die Mutationen des Virus gelte es im Blick zu behalten: «Vorsicht an der Bahnsteigkante - auch wenn die Ungeduld wächst - ist das Wichtigste in dieser Pandemie.»
Das A und O sei derzeit Kontaktvermeidung und Abstand. «Das ist der Plan A. Alles andere ist Plan B», sagte mit Blick auf die in Bayern beschlossene Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske im Nahverkehr und im Einzelhandel. Wenn man genügend dieser Masken habe, die für jeden erschwinglich sind, könne man auch über so etwas sprechen: «Ich sehe das derzeit noch nicht.» Deshalb sei das noch kein Mittel, das man in ganz Deutschland an jeder Stelle so einsetzen kann.
Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren ...

www.hier-aktuell.de [+]

Bürgermeister Müller: «Wir sind jetzt auf der Zielgeraden»

(Quelle: dpa) Bürgermeister Müller: «Wir sind jetzt auf der Zielgeraden» Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sieht Deutschland im Kampf gegen die Corona-Pandemie auf dem richtigen Kurs. «Wir sind jetzt auf der Zielgeraden, um unsere Ziele auch wirklich zu erreichen, in Kombination mit der Impfstrategie», sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im ARD-«Morgenmagazin», nachdem Bund und Länder am mehr ... 6. Januar 2021

presseportal.de

Auf Verdacht / Kommentar der Allgemeinen Zeitung Mainz zur Lockdown-Verlängerung

Mainz, Lockdown, Zeitung, Gefahr, Verdacht, Allgemeinen, Ende, Januar, Angesichts, Coronavirus Allgemeine Zeitung Mainz: Mainz (ots) - Niemand kann sagen, wann dieser Lockdown endet. Dass er länger dauern wird als bis Ende Januar - das ist sicher. Angesichts der Gefahr durch die Coronavirus-Mutationen wären Lockerungen derzeit auch unverantwortlich. Aber muss es ein ... mehr ... 15. Januar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Kretschmer stellt Lockerungen im Februar oder März infrage

(Quelle: dpa) Kretschmer stellt Lockerungen im Februar oder März infrage Dresden (dpa/sn) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer stellt infrage, ob es baldige Lockerungen des Corona-Lockdowns geben wird. «Wir sind in den schwersten Wochen der Pandemie», twitterte der CDU-Politiker am Dienstag. Niemand könne verlässlich einschätzen, was die Mutation des Virus in Deutschland anrichten wird. Deshalb sei derzeit mehr ... 12. Januar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Laumann rechnet mit Beschränkungen auch nach 10. Januar

(Quelle: dpa) Laumann rechnet mit Beschränkungen auch nach 10. Januar Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) rechnet einem Zeitungsbericht zufolge mit weiteren Einschränkungen im neuen Jahr. «Stand heute sehe ich noch nicht, dass es am 10. Januar großartige Lockerungen geben kann», sagte Laumann der «Rheinischen Post» (Samstagausgabe). «Mit Abstand und ohne Gesang» könnten mehr ... 19. Dezember 2020

www.hier-aktuell.de [+]

Freie Wähler: Wieder öffnen, «wenn es irgendwo geht»

(Quelle: dpa) Freie Wähler: Wieder öffnen, «wenn es irgendwo geht» München (dpa/lby) - Die Freien Wähler wollen Öffnungen von Kitas, Schulen und Handel forcieren, sobald dies irgendwie möglich ist. Das sagten Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Landtagsfraktionschef Florian Streibl am Donnerstag nach einer Fraktionsklausur in München. «Wenn das irgendwo möglich ist und gesundheitsmäßig verantwortbar, dann mehr ... 14. Januar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Blutspende im Lockdown: «doppelt dankbar» für jede Spende

(Quelle: dpa) Blutspende im Lockdown: «doppelt dankbar» für jede Spende Rostock/Greifswald (dpa/mv) - Der verschärfte Corona-Lockdown erschwert in Mecklenburg-Vorpommern die Versorgung mit Blutkonserven. «Wir können gerade so versorgen», sagte Ulf Alpen von der Universitätsmedizin Greifswald (UMG). Überschuss gebe es nicht. Man telefoniere Menschen, die bereits gespendet hätten, hinterher, um sie zur erneuten Spende mehr ... 16. Januar 2021

www.hier-aktuell.de [+]

Experte: FFP2-Masken bieten keinen 100-prozentigen Schutz

(Quelle: dpa) Experte: FFP2-Masken bieten keinen 100-prozentigen Schutz Köln/Duisburg (dpa) - Der Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christof Asbach, hat vor falschen Vorstellungen bezüglich der Sicherheit von FFP2-Masken gewarnt. Diese böten selbst dann keinen hundertprozentigen Schutz, wenn sie perfekt getragen würden, sagte Asbach der Deutschen Presse-Agentur. Die Masken müssten den Anforderungen mehr ... 13. Januar 2021

expand_less