Anti-Braunkohle-Proteste im Rheinland gehen weiter

Erkelenz/Aachen (dpa/lnw) - Im rheinischen Braunkohlerevier haben Klimaschutz-Aktivisten am Sonntag weitere Proteste für einen sofortigen Kohleausstieg angekündigt. «Es wird in viel kleinerem Stil ausfallen», sagte eine Sprecherin des Bündnisses «Ende Gelände» am Sonntagmorgen. Demnach besetzten Demonstranten eine bereits aufgegebene Gaststätte im Ort Keyenberg und luden Anwohner zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Damit wollen sie den Angaben zufolge «praktisch eine Neueröffnung» der ehemaligen Gaststätte feiern. Ein Kommunikationsteam der Polizei sei laut Angaben eines Sprechers vor Ort, um mit den Aktivisten in der Gaststätte in Kontakt zu treten. «Momentan ist es relativ ruhig», berichtete der Sprecher am Sonntagmorgen. Es seien keine weiteren Demonstrationen für Sonntag angemeldet. In der Gaststätte hatten in der Nacht zu Sonntag rund 50 Aktivisten übernachtet, rund zehn Menschen hätten derweil eine Mahnwache gebildet. Bereits am Samstag hatten «Ende Gelände» und andere Organisationen zu Protestaktionen im rheinischen Braunkohlerevier aufgerufen. Beamte nahmen 47 Menschen fest, 64 Personen kamen in Gewahrsam. Über 300 weitere Teilnehmer wurden mit Bussen aus dem Bereich des Tagebaus Garzweiler transportiert, weil sie Platzverweise ignoriert hatten. Sechs Polizisten wurden den Angaben zufolge bei den Protesten am Samstag leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Auch vor einem Gaskraftwerk in Düsseldorf hatten sich am Samstag etwa 200 Aktivisten für ein sofortiges Ende der Stromerzeugung aus Gas versammelt. Für Sonntag seien keine Demonstrationen angemeldet, sagte eine Polizeisprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren ...

presseportal.de

POL-S: Schließung von Gaststätte nach wiederholten Verstößen

(Quelle: dpa) Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) - Polizeibeamte haben am Samstag (13.06.2020) und Sonntag (14.06.2020) eine Gaststätte an der Brunnenstraße aufgrund zahlreicher Verstöße geschlossen. Mehrere Anwohner meldeten am Samstag gegen 15.00 Uhr ... mehr ... 15. Juni 2020

domradio.de

"Klimasynode von unten" im Rheinischen Braunkohlerevier

(Quelle: dpa) "Klimasynode von unten" im Rheinischen Braunkohlerevier  domradio.deEine "Klimasynode von unten" veranstaltet der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen mit Kooperationspartnern im Rheinischen Braunkohlerevier. mehr ... 22. August 2019

presseportal.de

POL-LIP: Bad Salzuflen. Zigarettenautomat gestohlen.

(Quelle: dpa) Lippe (ots) - Am Donnerstagmorgen entdeckte eine Zeugin, dass in eine Gaststätte in der Straße "Am Herforder Tor" eingebrochen worden war. Die Täter hatten Fensterscheiben beschädigt und einen Zigarettenautomaten in der Gaststätte abgebaut und ... mehr ... 10. Januar 2020

sueddeutsche.de

Demonstrationen - Büttel - Proteste gegen Düngerfabrik: Aktivisten ketten sich an

(Quelle: dpa) Demonstrationen - Büttel - Proteste gegen Düngerfabrik: Aktivisten ketten sich an  Süddeutsche Zeitung mehr ... 24. September 2019

express.de

Auf Weg ins Braunkohlerevier: Klima-Aktivisten am Bahnhof Köln-Ehrenfeld gestoppt

(Quelle: dpa) Auf Weg ins Braunkohlerevier: Klima-Aktivisten am Bahnhof Köln-Ehrenfeld gestoppt  EXPRESS mehr ... 26. September 2020

dnn.de

Aktivisten auf Fahrbahn: Polizei sperrt Straße in Kölner City

(Quelle: dpa) Die Polizei in Köln hat am Samstag einen Teil des Hohenzollernrings gesperrt, weil Aktivisten der Gruppe “Extinction Rebellion” die Fahrbahn blockiert hatten. Rund 60 Menschen hatten sich aneinander gekettet, um für eine autofreie Innenstadt zu protestieren. mehr ... 29. August 2020

presseportal.de

POL-RE: Bottrop: VW Amarok gestohlen

(Quelle: dpa) Recklinghausen (ots) - Auf der Industriestraße ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein VW Amarok gestohlen worden. Der im Industriegebiet abgestellte Pick-Up wurde zuletzt am Samstag, gegen 21:30 Uhr, gesehen. Am Sonntagmorgen war der Wagen ... mehr ... 27. Juli 2020

expand_less